Headline Kammermusik in Bad Kissingen, Spenden für Südafrika
Der gemeinnützige Verein Cape Classic e.V. mit Sitz in Bad Kissingen hat es sich zur Aufgabe gemacht, durch Musik Freude zu bereiten. Zum Einen natürlich den Konzertbesuchern! Genauso wichtig ist Cape Classic aber auch die Förderung von unterprivilegierten Kindern aus südafrikanischen Townships, die der Verein mit dem Gewinn aus allen Konzerten finanziert. Diese Unterstützung ist Garant für eine bessere Zukunft der Kinder und somit echte, nachhaltige Freude.

Ich freue mich, Ihnen Cape Classic auch in seiner fünfzehnten Saison mit bewährtem Konzept präsentieren zu können: Herausragende Künstler im faszinierenden Ambiente des wunderschönen Rossini-Saals im Arkadenbau von Bad Kissingen, begleitet von besonderem, südafrikanischem Wein beim Eintreffen und in der Pause. Es ist diese außergewöhnliche Verbindung von Hörgenuss, historischen Räumen, einem leckeren Tropfen und beeindruckender Landschaft am Fuße der Rhön, die alle Sinne berührt und jedes unserer Konzerte zu einem einmaligen Gesamtkunstwerk werden lässt.

Das Thema des ersten Konzerts von Cape Classic am Samstag, dem 11. Mai, um 19.30 Uhr lautet „Musik am Hofe der Wittelsbacher“.
Ich hoffe, dass der Blick auf die ausführliche Anlage (PDF) Sie neugierig macht auf die Zeit der Bayerischen Könige, auf die damaligen Hofkapellmeister mit ihren ‚neuen‘ Konzepten, auf deren ausgefallene, selten zu hörende Kompositionen und auf viele spannende musikalische Höhepunkte.

Es ist zu meiner großen Freude gelungen, Thomas Richter, den ersten Flötisten von Daniel Barenboim, sowie Tomas Eckardt (Klarinette), Karl-Heinz Schultz (Violine), Stefanie Buttjes (Violine), Sabine Lohwieser (Viola) und Philipp Schweikhard (Violoncello) zu gewinnen.

Auch beim 2. Konzert von Cape Classic 2019, das am Samstag, dem 21. September, ebenfalls um 19.30 Uhr im Rossini-Saal in Bad Kissingen stattfindet, sind bewegende Momente garantiert!

Freuen Sie sich auf ein vielseitiges und abwechslungsreiches Programm auf höchstem Niveau mit Musik der „Wiener Klassik“. Haydn, Beethoven und Schubert stehen als DIE „klassischen“ Repräsentanten der „Wiener Klassik“ auf unserem Programm, da jeder von ihnen hörbar in seiner Musik die Ideale der damaligen Zeit übernommen hat.

Im September 2019 musiziert das „Trio Présence“ mit Petr Matêják (Violine - erster Konzertmeister der Komischen Oper Berlin), Isa von Wedemeyer (Violoncello – Vorspielerin der Violoncelli der Staatskapelle Berlin unter Generalmusikdirektor Daniel Barenboim) und dem international bekannten Pianisten Ammiel Bushakevitz, der in Jerusalem geboren und in Südafrika aufgewachsen ist.

Und nach Südafrika gehen auch nach wie vor die Spenden, die Cape Classic durch seine Konzerte erwirtschaftet. Wir unterstützen damit drei sorgfältig und von mir persönlich betreute Projekte, deren Anliegen es ist, Kindern aus den Townships „Jamestown“, „Kayamandi“ und „Railton“ günstigere Zukunftschancen durch eine bessere Bildung zu ermöglichen. Nur wer eine gute Ausbildung und daraus resultierend später als Erwachsener auch ein erträgliches Einkommen hat, bleibt im Lande und engagiert sich vor Ort.

Ich wünsche Ihnen viele inspirierende Momente bei unseren zwei außergewöhnlichen Konzerten 2019 und hoffe, dass Sie sich von unseren hochkarätigen Künstlern in musikalische Welten entführen lassen – und dass Sie Cape Classic mit allen Sinnen genießen!

Ich freue mich sehr darauf, unsere Cape Classic Freunde im Mai und im September in Bad Kissingen begrüßen zu dürfen und wünsche Ihnen bis dahin eine gute Zeit!

Herzlichst, Ihre Gabi Zahn
Gründerin des Festivals Cape Classic und erste Vorsitzende des gemeinnützigen Vereins Cape Classic e.V.