Headline Kammermusik in Bad Kissingen, Spenden für Südafrika
Der gemeinnützige Verein Cape Classic e.V. mit Sitz in Bad Kissingen hat es sich zur Aufgabe gemacht, durch Musik Freude zu bereiten. Zum Einen natürlich den Konzertbesuchern! Genauso wichtig ist Cape Classic aber auch die Förderung von unterprivilegierten Kindern aus südafrikanischen Townships, die der Verein mit dem Gewinn aus allen Konzerten finanziert. Diese Unterstützung ist Garant für eine bessere Zukunft der Kinder und somit echte, nachhaltige Freude.

„Fränkische Raritäten aus der Zeit Mozarts“ (Welturaufführung)
23. September 2017, 19.30 Uhr im Rossini-Saal, Bad Kissingen

Schon bald ist es so weit: In Bad Kissingen findet das erste deutsche Cape Classic Konzert statt. Der Saal ist gemietet, das Programm steht, die Künstler üben und der Wein zu Ihrer Begrüßung und für die Pause ist ausgesucht. Haben Sie schon Ihre Karten für die Uraufführung der Werke von Georg Anton Kreusser (1743-1802), von Joseph Martin Kraus (1756-1792) und von Abbé Vogler (1749-1814)?

Der Würzburger Geistliche Abbé Vogler machte sich als Hofkapellmeister in Stockholm (1786) und 1807 in Darmstadt einen Namen. J.M. Kraus, geboren in Miltenberg am Main, ausgebildet bei den Jesuiten, war 1781 Hofkapellmeister der Stockholmer Hofoper. Sein Kollege G.A. Kreusser, auch in Franken geboren, wirkte dagegen als Konzertmeister der Hofkapelle in Mainz. Sie alle haben uns wunderbare und bisher nie gehörte Musik hinterlassen!

Diese Zeitgenossen von Mozart stehen auf unserem Cape Classic Programm im September und Mozart selbst auch. Und auch er mit einer Besonderheit! Das Concerto Würzburg wird Sie mit einem Quintett, A‑Dur, in einer historischen Fassung für Flöte und Streichquartett überraschen, das Sie in dieser Instrumentierung ganz bestimmt noch nicht gehört haben.

In Zusammenarbeit mit dem Musikwissenschaftlichen Institut der Universität Würzburg entdeckten die Musiker des Concerto Würzburg zauberhafte Werke Fränkischer Komponisten, - vergessene, musikalische Schätze.

Das Ensemble orientiert sich bei seiner Recherche an der bis 1804 existierenden Würzburger Hofkapelle, in deren Reihen sich herausragende Musiker befanden. Alle Musiker des Ensembles sind Spezialisten auf dem Gebiet der historischen Aufführungspraxis und spielen als Solisten und Stimmführer in Konzerten rund um die Welt. Entscheidende Impulse erhielt das Ensemble von Reinhard Goebel.

Verena Fischer (Traversflöte), Franz Peter Fischer (Violine, Viola), Zsuzsanna Czentnár (Violine), Wolfram Fortin (Viola), Dimitri Dichtiar (Violoncello). Gespielt auf Originalinstrumenten.

Cape Classic lädt alle Konzertbesucher zur Begrüßung und in der Pause zu einem kostenlosen Glas südafrikanischen Weins ein und wünscht seinem Publikum einen wunderbaren Abend!